eisig-gatschig-windig

Heut war ich zum ersten Mal in diesem Jahr von Gießhübel nach Rodaun unterwegs. Sah gerade nach, zuletzt wanderte ich diese Tour, trau mich das gar nicht sagen, am 11. Oktober 2017.

  

Ja noch zum Beitragstitel, es war von Gießhübel rauf erst eisig, dann sehr gatschig (Schneematsch) und fast die ganze Wanderung lang windig.

vergangenen Sonntag verfolgte ich im Park vis a vis einen Specht und heut, sitzt da einer seelenruhig vor mir im Futterhaus.

lies mehr…

von Gießhübl nach Rodaun

Heut, nach fast 2 1/2 Monaten, war ich wieder mal von Gießhübl nach Rodaun unterwegs.

   

Von der Busfahrt ein Blick über noch Perchtoldsdorfer Weingärten. Wieder mal Schafe auf der Kuheide, die Nemecek Hütte und ein schon herbstlicher Weg Richtung Kugelwiese.

   

Vorm Salzstanglwird und auch schon am Weg von Gießhübl wurden einige Bäume gefällt. Die Josefswarte wurde frisch gestrichen und alle Holzstufen erneuert.

lies mehr…

Mittwochwanderung

Gestern war ich auf einer eher kleinen Wanderung unterwegs und zwar von der Sulzer Höhe nach Kaltenleutgeben – Restaurant Kaiserziegel.

  

Von der Bus Haltestelle ging’s erst durch ein kleines Waldstück vorbei an der Sendeasnlage und weiter zwischen frisch gemähten Futteriewsen mit Blick nach Sulz und die Berge dahinter. Auf gut markierten Wanderweg wanderte ich wieder in den Wald ein wenig bergauf Richtung Schöffelhütte.

lies mehr…

Unterlaa-Favoriten

Heut war ich wieder mal früh unterwegs. Mit dem 271-er Bus fuhr ich um 6 Uhr 20 vom Reumannplatz zur Stadtgrenze Unterlaa. Ja und da war ein wenig nach halb sieben Start meiner kleinen Satdtwanderung von Unterlaa nach Favoriten.

   

Von der Bushaltestelle wanderte ich ein paar huntert Meter den Liesingbach lang und da in aller Früh ein Reiher. Weiter dann ein schöner Blick nach Oberlaa.

lies mehr…