eisig-gatschig-windig

Heut war ich zum ersten Mal in diesem Jahr von Gießhübel nach Rodaun unterwegs. Sah gerade nach, zuletzt wanderte ich diese Tour, trau mich das gar nicht sagen, am 11. Oktober 2017.

  

Ja noch zum Beitragstitel, es war von Gießhübel rauf erst eisig, dann sehr gatschig (Schneematsch) und fast die ganze Wanderung lang windig.

vergangenen Sonntag verfolgte ich im Park vis a vis einen Specht und heut, sitzt da einer seelenruhig vor mir im Futterhaus.

   

noch mal der Baum mit dem Futterhaus, (öko Strom Reklame mitten im Wald!) der Weg rauf zum Sperkhermstein und schon wieder von da herunten auf der Kugelwiese.

   

als ich diesen Jungen Läufer sah dacht ich i spinn 😉 Die Kammersteinerhütte, der obligate Wien Bliick & Blick zurück. Es waren zwar nur ein paar Kilometer aber wegen des Gatsch und Schnee doch etwas anstrengend. Aber ich bin froh wenigsten eine Winterwanderung noch gewandert zu sein.

 

4 Kommentare:

  1. Brigitte Dittmar

    Lieber Werner,
    so richtig schön war weder Wetter noch Landschaft, aber trotzdem ist immer etwas Sehenswertes zu finden. Und du hast nach langer Zeit wieder mal eine kleine Wanderung gemacht.
    Der Specht so nah, das wundert mich auch. Und der „halbnackte“ Mann musste ja ganz schöne Hitze gehabt haben.
    Ich bin schon seit 3 Wochen und Jochen sogar seit 4 Wochen krank und waren diese Woche außer über der Straße etwas zu essen kaufen noch gar nicht draußen. Man fühlt sich wie im Gefängnis. Aber am Sonntag soll es schön werden….
    Und heute habe ich über unserem Haus erstmals Kraniche erst gehört und dann auch gesehen!! Sie kommen zurück!

    Liebe Grüße
    Gitti

    • Ja Du sagst es Gitti 🙂 Das Wetter war da um 8 Uhr früh noch trüb und daher auch die Bilder so, wenn man schaut gibts aber immer ein Motiv.
      Hoff Euch geht’s inzwischen besser, die Besten Wünsche und herzlichen Gruß Werner

  2. Hallo lieber Werner,
    da haben wir in Frankfurt doch das bessere Wetter. Hier sieht es schon sehr nach Frühling aus. Wie es allerdings oben im Taunus ist, weiß ich nicht. Hatte nun zwei Wochen lang Grippe und bin kaum vor die Tür gekommen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße – Elke

    • Nun liebe Elke 🙂 , das schlechte Wetter kommt meist von Euch. Las in Deinen Blog schon von DeinerGrippe, die geht wohl Europaweit umher…
      Lieben Gruß
      Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.