Mittwochwanderung

Gestern war ich auf einer eher kleinen Wanderung unterwegs und zwar von der Sulzer Höhe nach Kaltenleutgeben – Restaurant Kaiserziegel.

  

Von der Bus Haltestelle ging’s erst durch ein kleines Waldstück vorbei an der Sendeasnlage und weiter zwischen frisch gemähten Futteriewsen mit Blick nach Sulz und die Berge dahinter. Auf gut markierten Wanderweg wanderte ich wieder in den Wald ein wenig bergauf Richtung Schöffelhütte.

   

 Normal sieht man von hier den Schnee und all die Berge doch gestern war der Ausblick nicht so besonders.Von der Bergrettungshütte geht’s flott weiter über den KreuzSatttel und den Verbindungsweg zum Höllensteinhaus.

   

Da es erst so halb neun Uhr war hatte das Höllensteinhaus noch geschlossen also umwanderte ich den Höllenstein und sah dann am Weg weiter unten bei der Unterstandshütte eine Pilgergruppe von der Pfarre Hirschstetten am Weg nach Mariazell. Ein paar huntert Meter weiter kam ich dann zu einer Wegtafel. Da in Gedanken versunken wanderte ich nicht, wie ich eigentlich wollte den Sisi Wanderweg, sondern geradeaus den 448 Weg hinunter nach Kaltenleutgeben- Restaurant Kaiserziegel. Hatte da gleich einen Bus und so war ich rechtzeitig zum Mittagessen zu Hause. Geplant war eigentlich den Sisi Wanderweg über Gaisbergwiese und Kaisersteig, Kaltenleutgeben und ehem. Wienerhütte nach Rodaun. So waren ers eben keine 17 sondern nur so 7 Kilometer und das passt schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.